Auf dieser Seite schreiben wir über die Heilpädagogische Tagesstätte:

Die Heilpädagogische Tagesstätte – wer kommt zu uns?

Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen im Alter von 6 bis 18 Jahren

Wir nehmen jedes Kind mit allen seinen Stärken und Schwächen an – alle Kinder, ob mit Beeinträchtigung, Behinderung oder Entwicklungsverzögerung. In diesem Miteinander entwickeln wir vor allem Fähigkeiten wie Toleranz, Rücksichtnahme, Konfliktfähigkeit und Belastbarkeit.

Das Besondere an unserer Tagesstätte ist die enge personelle und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Gudrun-Pausewang-Schule, einer Förderschule für Kinder und Jugendliche mit Unterstützungsbedarf im Bereich der geistigen Entwicklung. Das Team der Heilpädagogischen Tagesstätte unterstützt die Gudrun-Pausewang-Schule während der Schulzeit unterrichtsbegleitend – und übernimmt vor und nach den Unterrichtszeiten die Förderung und Betreuung der Schüler*innen. An oberster Stelle steht für uns die enge Verbindung von schulischer Bildung und der Teilhabe am allgemeinen Leben und Lernen.

Durch die hohe Fachkompetenz unserer interdisziplinären Klassenteams erhalten unsere Schüler*innen vielfältige Lern-, Gestaltungs- und Entwicklungsangebote.

Die Heilpädagogische Tagesstätte der Lebenshilfe Alfeld e.V. ist eine ergänzende teilstationäre Einrichtung für Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigung.

Leben findet gemeinsam statt.

Wer wir sind?

Wir sind Heilpädagogische Fachkräfte, Heilpädagog*innen, Heilerziehungspfleger*innen, Erzieher*innen, Kinderpfleger*innen, BSJ-ler*innen und Praktikant*innen – wir alle begleiten Ihre Kinder auf Ihrem schulischen Werdegang auf der Grundlage eines ganzheitlichen Menschenbildes.

Leistungen & Schwerpunkte

Unser Team der Heilpädagogischen Tagesstätte betreut die Kinder und Jugendlichen vor und nach dem gemeinsamen Unterricht in der Gudrun-Pausewang Schule. Während der Unterrichtszeiten unterstützen wir die Lehr- und Förderschullehrkräfte der Schule unterrichtsbegleitend.

Die Inhalte zwischen Unterricht und Betreuung greifen ineinander über. Am Nachmittag gibt es gemeinsame Förderschwerpunkte für die Freizeitgestaltung und gruppenübergreifende Arbeitsgemeinschaften.

Durch individuelle Förderung möchten wir die größtmögliche Selbstständigkeit aller Schüler*innen erreichen.

Räumlichkeiten

Die Schüler*innen werden an zwei barrierefreien, modern ausgestatteten Schulstandorten unterrichtet: Im Hauptgebäude in der Königsberger Str. 49 und im Schwedenhaus in der Nähe des Stadtzentrums, unserer Außenstelle mit zwei Abschlussstufenklassen.

Unsere Schüler*innen werden mit Kleinbussen morgens in die Einrichtung und am Nachmittag nach Hause gefahren.

Besondere Angebote

  • Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung
  • Begleitung bei der Bewältigung von inter- und intrapersonellen Konflikten
  • Unterstützung der Persönlichkeitsentwicklung
  • Maßnahmen zur Teilhabe am Leben umsetzten (z.B. Bücherei, Spielplatz, Eisdiele, Natur)
  • Schulung im Umgang mit Medien
  • persönliche Gespräche
  • Aufzeigen von Wegen zum Aufbau von Beziehungen
  • Förderung der Selbständigkeit und der Selbstverwirklichung
  • kennenlernen und ausprobieren von Sportangeboten
  • unterrichtbegleitende Angebote

Für Eltern

Die gute Zusammenarbeit zwischen Schule, Tagesstätte und Eltern ist uns wichtig.

Informationen zur Elternarbeit, zum Schulelternrat, zu Informations- oder Elternabenden, Elternsprechtagen, zu Zeugnissen und zu unserem Mitteilungsheft finden Sie auf der Seite der Gudrun-Pausewang-Schule.

Individuelle Gesprächstermine, Veranstaltungen, Feiern und Feste mit den Eltern ergänzen unsere Elternarbeit.

Team

Zu unserem interdisziplinären Team in der Heilpädagogischen Tagesstätte gehören gut ausgebildete Pädagogische Mitarbeiter*innen, Erzieher*innen und Heilerziehungspfleger*innen. An unserer Schule unterrichten ausschließlich qualifizierte Lehr- und Förderschullehrkräfte aus unterschiedlichen sonderpädagogischen Fachrichtungen. Neben unserem Hausmeister setzen sich außerdem noch eine Hauswirtschafter*in und drei Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst für uns ein.

Anmeldung & Kontakt

Bitte melden Sie Ihr Kind direkt in der Einrichtung an.

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr
Freitag von 7.30 Uhr bis 14.00 Uhr

Unsere Schließungszeit beträgt maximal 30 Werktage im Jahr. Unsere Betriebsferien liegen innerhalb der regulären niedersächsischen Schulferien.

In dieser Zeit bieten wir eine Ferienbetreuung mit einem abwechslungsreichen Freizeitprogramm an. Die Betreuungsgruppen werden nach Alter und Interesse zusammengesetzt.

Schülerbeförderung

Während der Schul- und Ferienbetreuungszeit werden die Schüler durch die Firma Sonnenschein und die Fahrdienste von zu Hause abgeholt und wieder zurückgebracht.

Kontakt

Heilpädagogische Tagesstätte
Michaela Banik, Bereichsleitung
Königsberger Straße 49, 31061 Alfeld I Leine
Tel.: 05181 850 59-112, Fax: 05181 263-99
E-Mail: michaela.banik@gps-lh.de

Hauptsitz und Verwaltung:
Lebenshilfe Alfeld I Leine e.V.
Königsberger Str. 49, 31061 Alfeld I Leine
Tel.: 05181 850 59-0, Fax: 05181 263-99
E-Mail: info@lebenshilfe-alfeld.de

Infos & Finanzierung

Die Kostenübernahme erfolgt durch Landesmittel über den örtlichen Sozialhilfeträger als Eingliederungshilfe nach §§ 53/54 SGB XII.

Eltern beteiligen sich an den Kosten im Rahmen der häuslichen Ersparnis.

Unsere Einrichtungen:

Farbenwürfel |
Heilpädagogischer Kindergarten

Fuchsbau |
Übergangsangebot Kindertagesstätte

Farbenkleckse |
Integrative Krippe

Förderschule

Heilpädagogische Tagesstätte

Heilpädagogische Frühförderung

Physio | Krankengymnastik

Autismus Ambulanz

Familienentlastender Dienst

Verein

Telefon
05181 850 59-0
E-Mail
info@lebenshilfe-alfeld.de
Adresse
Königsberger Str. 49
31061 Alfeld I Leine
Öffnungszeiten
Unsere finden Sie auf den Seiten des jeweiligen Bereichs.

Fragen Sie uns.

Nach oben