Auf dieser Seite schreiben wir über die Tagesstätte und die Gudrun Pausewang Schule:

Gudrun Pausewang Schule & Heilpädagogische Tagesstätte

Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren

An oberster Stelle steht für uns die enge Verbindung von schulischer Bildung und der Teilhabe am allgemeinen Leben und Lernen – insbesondere für Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigung.

Die Gudrun Pausewang Schule und die Heilpädagogische Tagesstätte sind eng miteinander verknüpft. Das Besondere an unserer Einrichtung ist die enge personelle und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen der Förderschule für Kinder und Jugendliche mit Unterstützungsbedarf im Bereich der geistigen Entwicklung und der Heilpädagogischen Tagesstätte der Lebenshilfe Alfeld e.V. – Zwei Einrichtungen unter einem Dach.

Die Gudrun-Pausewang-Schule wird als Halbtagsschule geführt. Die Unterrichtszeiten sind täglich von

8.15 Uhr bis 12.40 Uhr, am Dienstag von 8.15 bis 14.35 Uhr.

Die Heilpädagogische Tagesstätte ist die ergänzende teilstationäre Einrichtung für Kinder und Jugendliche mit einer geistigen Behinderung. Sie ist täglich von

Montag bis Donnerstag 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr und am Freitag von 7.30 bis 14.00 Uhr geöffnet.

Die Klassenlehrer*innen arbeiten im Team mit den pädagogischen Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Alfeld e.V. zusammen. Das Team der Heilpädagogischen Tagesstätte unterstützt die Gudrun Pausewang Schule während der Schulzeit unterrichtsbegleitend – und übernimmt vor und nach den Unterrichtszeiten die Förderung und Betreuung der Schüler*innen.

Durch die hohe Fachkompetenz unserer interdisziplinären Klassenteams erhalten unsere Schüler*innen vielfältige Lern-, Gestaltungs- und Entwicklungsangebote.

Jeder ist Teil einer starken Gemeinschaft. Und keiner bleibt zurück.

Historie & Chronik

1969/70 Einrichtung einer ersten Klasse mit 20 geistig behinderten Kindern in der Sonderschule Alfeld (heute: Erich Kästner-Schule)
1974

Grundsteinlegung für ein eigenes Gebäude für

  • den Heilpädagogischer Kindergarten
  • die Schule für geistig Behinderte & die Heilpädagogische Tagesstätte
  • die Praxis für Krankengymnastik
  • die Frühförderstelle
1990-92 Fertigstellung Um- und Erweiterungsbau durch Lebenshilfe Alfeld e.V. und Landkreis Hildesheim
1993 Namensgebung: Gudrun Pausewang-Schule
2001 Neubau des Schwedenhauses & Wohntrainingsbereich für zwei weitere Klassen
2003 Fertigstellung eines Erweiterungsbaus für zwei weitere Klassen-/Gruppenräume und neuer Lehrküche
2008 Neubau des Heilpädagogischen Kindergartens und Rückkehr der drei Außenstellenklassen in die renovierten Räume des ehemaligen heilpädagogischen Kindergartens

Wer ist Gudrun Pausewang?

Gudrun Pausewang, geb. 03. März 1928 in Wichstadt, ist eine deutsche Schriftstellerin. Sie verfasste mehr als 90 Bücher. Das bekannteste Werk der pensionierten Lehrerin ist „Die Wolke“ von 1987. Gudrun Pausewang schreibt Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Ihre Themen:

  • Probleme in der Dritten Welt(von 1956 bis 1972 lebte G. Pausewang mit vierjähriger Unterbrechung in Südamerika)
  • Frieden und Umweltschutz
  • die Warnung vor neonazistischen Tendenzen.

Ihre Preise (unter anderem):

  • 1988: Deutscher Jugendliteraturpreis für „Die Wolke“
  • 2009:  Großer Preis der Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V. für ihr Lebenswerk

Unsere Einrichtungen:

Farbenwürfel |
Heilpädagogischer Kindergarten

Farbenkleckse |
Integrative Krippe

Tagesstätte & Förderschule

Heilpädagogische Frühförderung

Physio | Krankengymnastik

Autismus Ambulanz

Familienentlastender Dienst

Verein

Telefon
05181 850 59-0
E-Mail
info@lebenshilfe-alfeld.de
Adresse
Königsberger Str. 49
31061 Alfeld I Leine
Öffnungszeiten
Unsere finden Sie auf den Seiten des jeweiligen Bereichs.

Fragen Sie uns.

Nach oben